Zum finalen Punch bereit!

Hamburg, 12. April 2012:

Die Spielerinnen von VT Aurubis Hamburg II haben in der Phase der Vorbereitung auf das Endspiel gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg nun den Tunnel betreten, wie es in der Boxersprache heißt. Sie sind bereit zum finalen Punch und überlassen dabei nichts dem Zufall. Der eigene Wille und die eigenen Fähigkeiten sollen sie am Samstag dorthin führen, wo sie sich vor einem halben Jahr hin gesehnt haben – an die Tabellenspitze der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga Nord in der Saison 2011/2012.

Was am 01. Oktober 2011 mit einem Heimspiel in der Sporthalle Wandsbek gegen den TSV Rudow Berlin begonnen hat, soll nun am kommenden Samstag nach 196 Tagen erfolgreich zu Ende gebracht werden. In der Takelage eines Segelschiffs wurde der Wille geboren, am Ende der Saison nicht „nur“ die individuelle und mannschaftstaktische Ausbildung mit großen Schritten vorangebracht zu haben, sondern auch gemeinsam, als Team den Meisterthron zu besteigen.

Zuspielerin Adina Hinze sagt dazu: „Der kommende Samstag soll Höhepunkt und zugleich Belohnung einer anstrengenden Saison für unser Team werden. Wir haben hart und viel dafür getan um dort hin zu kommen, wo wir derzeit stehen“, und fordert weiter, „wenn wir wirklich Meister der 2. BL Nord werden wollen, müssen wir eine so starke Mannschaft wie RPB schlagen. Da führt kein Weg dran vorbei. Unser Team freut sich sehr auf das bevorstehende "Endspiel" und wir hoffen, dass es das erwartet heiß umkämpfte und hochklassige Spiel wird, das die Zuschauer sehen wollen."

Noch angriffslustiger die Aussage von Vero Skorupka zum Meisterschaftsendspiel: „Wir sind bereit für den Meistertitel zu kämpfen, egal wie lange es Samstag dauern wird! Der erste Satz im Hinrunden-Spiel macht deutlich, dass wenn wir unsere Qualitäten abrufen, wir als Meister aus der Halle gehen werden. Trotzdem wird es ein spannendes und qualitativ hochwertiges letztes Heimspiel, auf das wir uns alle riesig freuen.“

Dass die Einstellung und der Wille der Kupfer-Damen von Aurubis Trainer Ali Hobst zum Spitzenspiel stimmt, zeigt auch die Aussage zur Zielsetzung für Samstag von Libero-As Laura „Flo“ Mathias: „Unser Ziel ist ganz klar ein Sieg gegen RPB, wodurch wir uns die Meisterschaft sichern würden. Das ist natürlich gegen ein so gutes und erfahrenes Team wie RPB nicht leicht. Trotzdem sehe ich einem Sieg optimistisch entgegen, wenn unsere individuellen und mannschaftlichen Stärken abrufen.“ Das sind die Worte einer 17-jährigen die erst Ihre zweite 2. Ligasaison spielt und schon in der ersten Saison als Stammspielerin Bronze geholt hat. Der Hamburger Trainer zum kommenden Spitzenspiel: „Jetzt liegt es an uns als „Volleyball-Hamburg“ zu zeigen, das Hamburg diesen Endspielcharakter würdigt. Wir wollen an der 1000er Marke am Samstag kratzen, wenn es um 15:00 Uhr heißt

"CU - Volleyballchampion meets Friends!"

verdient hätten es beide Protagonisten auf jeden Fall.

Eintritt: Jugendliche bis 18 Jahre frei –Erwachsene zahlen 3 Euro und bekommen dafür einen Verzehrgutschein im Wert von 2 Euro.

 

 

Quelle:  VT Aurubis Hamburg - Pressemitteilung

Werbung

DVL-Aktion

DVL-Shop

Wer ist online

Wir haben 15 Gäste online

Facebook

Copyright © 2011. All Rights Reserved by RaLue.